Zeitloser Ladenbau / Optik

publiziert am:

Ladenplanung-Augenoptiker-Beratung.jpg

Der Laden besticht durch seinen mit Holz verkleideten Unterzug / Stützen und die offene und lockere Präsentationsart. Durch die Holzverkleidung bekommt der Laden eine optische Wärme das ein Wohlfühleffekt bei dem Kunden auslösen soll.

Im hinteren Bereich des Verkaufraums wurde ein neuer Refraktionsraum gebaut. Dieser Refraktionsraum ist mit einer Eckverglasung ausgestattet, so dass sich dieser Raum in der Größe optisch erweitert. Mit dem integrierten Glasschlitz erhält der Verkäufer stetig Einsicht in den Laden. Der integrierte Glasschlitz in der Wand zum Refraktionsraum hin, zieht sich durch den ganzen Laden in der horizontalen durch und wird in der Warenpräsentation mit aufgenommen.

Im Verkaufsraum wurde auf eine lockere und stimmige Atmosphäre gesetzt. Die Fichte Holzverkleidung unterstreicht diesen Charakter. Die Holzverkleidung im Verkaufsraum des Augenoptikers dient ebenfalls als Versorgungskanal für die Elektrik. Angrenzend zur Verkleidung befinden sich zwei Beratungstische mit Auszüge.

Die Wände sind mit einer speziellen Beton – Spachteltechnik beschichtet und ergänzen sich mit dem verwendeten Fichte Holz der Wandverkleidung. Bei dem Bodenbelag kam ein Vinyl in der Verlegeart Fischgräte zum Einsatz.

Bei der Warenpräsentation kamen die Systeme LINEAR STRIPE, PUR 2 und SWING mit TUBIX CIRCO von concept-s zum Einsatz. Diese Warenpräsentationssysteme für den Augenoptiker sind modular aufgebaut und können, bei Bedarf, ergänzt oder auch umgestaltet werden. Eine integrierte LED Beleuchtung ist in dem Warenpräsentationssystem LINEAR STRIPE verbaut.

Wir planten und führten die gesamte Objektüberwachung inklusive Nebengewerke für den Umbau des Ladenlokals aus.

  • Projekt:Ladenplanung Augenoptiker
  • Jahr:2016
  • Bereich:Ladenplanung, Projektüberwachung
  • Land:Deutschland
  • Größe:85 m²

https://www.schuster-innenarchitektur.de/projekte/augenoptiker-ladenplanung

Quelle: